Apple Sagt Nein zu Handy-Mining, In-App zu Verdienen

Apple hat vor kurzem aktualisierte die App Store review guidelines, welches detail, welche Arten von Funktionen, features und app-Typen zulässig sind, auf Ihre App Store. Die Liste enthält neue Richtlinien in Bezug darauf, wie apps und nicht interagieren können, mit kryptogeld und ICOs. Speziell mobile crypto-mining ist verboten, und jede app, gibt es allein zur Erleichterung der ICO-Teilnahme wird man auch gebannt werden.

App Store Bans Mining

Apple Stellt Ihren Digitalen Fuß Nach Unten

Inhalt

  • 1 Apple Stellt Ihren Digitalen Fuß Nach Unten
  • 2 Ist Der Apple Anti-Crypto?

Die meisten Smartphones sind heute mit Android oder einige inoffizielle Variante von Android. Zum Beispiel, in China hergestellte Smartphones, die zunehmend beliebt in der ganzen Welt wegen Ihrer niedrigen Kosten und wettbewerbsfähigen Funktionen, die ausschließlich laufen auf Versionen von Android. Aber Apple immer noch hält eine starke Marktposition in vielen teilen der Welt. Als solche, was ist und was nicht erlaubt ist auf der Apple App Store kann einen signifikanten Effekt auf andere Branchen als ganzes.

Die neuen Leitlinien enthalten mehrere Bestimmungen, die speziell auf kryptogeld. Lassen Sie uns nehmen einen Blick auf diejenigen, die jetzt und prüfen, ob Auswirkungen werden konnte.

Punkt 2.4.2 Staaten, die apps benötigen, um Strom effizient und „sollte nicht zu schnell ablassen Batterie, generieren von übermäßiger Hitze oder unnötige Belastung für die Geräte-Ressourcen“.

Klingt das vertraut? Apple sagt dann ganz klar, dass jede app, engagiert sich in jede Art von kryptogeld-mining ist nicht erlaubt. Es wird auch speziell darauf hin, dass anzeigen, die innerhalb einer app auch nicht engagieren im Bergbau jeder Art. Dies ist vermutlich eine Reaktion auf Coinhive style-Werbung, die versuchen, Ressourcen zu nutzen, um mir Monero.

Später im Dokument unter Punkt 3.1.5 (b), mit der Bezeichnung „cryptocurrencies“, es gibt fünf genannten Bestimmungen, da Sie speziell betreffen crypto.

Die Leitlinien folgende Status – wallets sind erlaubt, mobile mining ist nicht erlaubt (aber die Verbindung zu einem cloud mining service ist okay), apps, die die Interaktion mit dem Austausch sind erlaubt, apps, erleichtern ICO muss „kommen von etablierten Banken, Wertpapierfirmen, futures commission Kaufleute, oder andere zugelassene Finanzinstitute“, die einfach Lust auf reden, sagen, Sie sind grundsätzlich nicht erlaubt. Diese vermutlich lässt eine Ausnahme für die Betreiber wie Coinbase, die meisten wahrscheinlich, haben diese Arten von Lizenzen, obwohl Coinbase keine Interaktion mit ICOs.

Die endgültige Bestimmung ist etwas überraschend. Es besagt, dass apps „bieten möglicherweise nicht die Währung für die Erledigung von Aufgaben, wie das herunterladen von anderen apps, aufm anderen Benutzer herunterladen, posten in sozialen Netzwerken, etc.“

Was ist erstaunlich, über diese ist, dass eine Reihe von apps, die bereits existieren, in denen Nutzer belohnt werden, die mit verschiedenen Arten von in-app-Währung für den Abschluss der Aufgaben. In-app-Währung, während in der Regel nicht handelbar, kann um echtes Geld gekauft werden. Dies wirft die Frage auf, was passiert, wenn eine app haben will, um seine eigenen in-app-Währung, die auch eine handelbare kryptogeld? Und was, wenn die in-app-kryptogeld hat nur Wert in der Spiel-system selbst, D. H., es ist nicht für große exchange? Dies bringt in Frage stellen eine Reihe von Dingen, über die Natur dessen, was es bedeutet, ein kryptogeld im Vergleich nur eine handelbare Punkte-system.

Schauen wir uns diese aus einem anderen Weg. Stellen wir uns vor, dass eine airline, airline Meilen, im Austausch für die Erledigung von Aufgaben auf einer app. Dies ist ein durchaus realistisches Szenario. Jetzt stellt Euch mal vor, der gleichen Fluggesellschaft ermöglicht es Einzelpersonen, Handel mit airline-Punkte mit anderen Benutzern, die Sie vermutlich tun für Bargeld oder andere Wertsachen. Obwohl es keine kryptogeld-Technologie beteiligt, wie sollte das anders sein?

Sehr wahrscheinlich, was wir sehen, ist eine Reaktion auf das, was die Gesellschaft Ansichten als eine konkrete Bedrohung. Als kryptogeld entwickelt, diese Art von übervorteilung Regeln wird wahrscheinlich kommen und gehen mit der Zeit.

Apple Anti-Crypto?

In diesen Tagen scheint es, wie viele Unternehmen aktiv sind, sprechen sich gegen oder versuchen, Sie zu untergraben kryptogeld. Einige Beispiele, die sich insbesondere Banken, die sich weigern Umgang mit crypto-in irgendeiner Weise-und Zahlungsbedingungen Netzwerke wie Visa, dass sein Anspruch gegen kryptogeld im Allgemeinen.

Apple, auf der anderen Seite, scheint nicht direkt anti-kryptogeld. Ihre Regeln erlauben für einen fairen Betrag von Raum im Sinne von Angebot Geldbeutel und exchange-Unterstützung. Ihre Wahl wird nicht zulassen, ICO ‚ s ist nicht besonders überraschend, und könnte vielleicht eine gute Idee sein. Jedoch, die Auswahl zu beschränken, in-app-sammeln von kryptogeld ist etwas seltsam. Unsere beste Vermutung ist, dass Sie umgesetzt, um eine übereinstimmung mit anti-Geldwäsche-Gesetze.

Die anti mobile bergbaulichen Rückstellungen sind die meisten wahrscheinlich zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit, dass ein ahnungsloser Nutzer, die Ihr Handy effektiv zerstört durch maxing die Geräte-Ressourcen für Tage am Ende. Es könnte auch sein, die Anliegen von Verletzungen basiert auf den Geräten zu heiß von marathon mobile mining-sessions.

Also, kurz gesagt, Apple ist nicht grundsätzlich anti-kryptogeld. Jedoch, Sie scheinen zu sein, in mancher Hinsicht etwas übervorsichtig und vielleicht wohl übervorsichtig.

Schreibe einen Kommentar