Bitcoin und Geldwäsche: Vollständige Anleitung zu den Weltweiten Regelungen

Es gibt keine international einheitlichen Ansatz für die Regulierung von Bitcoin und Ihre Rechtmäßigkeit hängt davon ab, wo in der Welt Sie sich befinden. Jedoch, da die Behörden zunehmend die Forschung, wie zu integrieren und zu identifizieren, diese neue Geld-system in Ihre bestehende Finanz-system, in dem es wahrscheinlich ist, dass es zumindest einige Vorschriften umgesetzt über den Sektor, um zum Schutz der Kunden sowie zu Klemmen sich auf kriminelle Aktivitäten. Die massive Erhöhung der Wert des Bitcoin im Jahr 2017 hat gemeint, dass die Regulierung der Branche zunehmend dringend, mit vielen globalen Regulatoren der Bekanntgabe des beabsichtigten Ansatz für die Regulierung von Bitcoin-Regulierung in den letzten Monaten.

Während jedoch die Rechtmäßigkeit der Bitcoin ist noch nicht vollständig entschieden, in vielen Ländern gibt es mehr aktuelle Fragen, die beantwortet werden müssen, darunter, wie zu regulieren, die Personen, die Umgang mit oder den Handel mit Bitcoin und ob es verwendet wird, das Gesetz zu brechen.

Bitcoin Money Laundering

Geldwäsche

Inhalt

  • 1 Geldwäsche
  • 2 Kriminelle Aktivitäten / Transaktionen
  • 3 die gesetzliche Grundlage für AML / KYC-Verordnung
  • 4 USA
  • 5 EU
  • 6 Asien
    • 6.1 Singapur
    • 6.2 Südkorea
  • 7 Regulierung von Börsen
  • 8 US
  • 9 Europa
  • 10 Asien
    • 10.1 Singapur
    • 10.2 Südkorea
  • 11 Fazit

Die semi-anonyme und dezentrale Natur von vielen cryptocurrencies hat dazu geführt, dass die Behörden Angst, dass bestimmte Plattformen genutzt werden könnte, für die Geldwäsche. Zum Beispiel, als bereits im April 2012 das FBI angegeben, dass die fehlende Regelung könnte bedeuten, dass Bitcoin könnte für illegale Aktivitäten genutzt werden, die von kriminellen, vor allem bei offshore-Austausch zur Verfügung standen.

Kriminelle Aktivitäten / Transaktionen

Es gibt auch Bedenken von Behörden, die cryptocurrencies könnte verwendet werden, für kriminelle online-Aktivitäten. Nicht lange nach seiner Gründung, Bitcoin gewann die Aufmerksamkeit der US-amerikanischen und internationalen Behörden als Ergebnis seiner Popularität unter den Händlern auf dem Dark Web, ein Bereich des internet, war weit verbreitet, mit der illegale Handel mit Exponaten von Waffen, illegalen Drogen. Zum Beispiel, der berüchtigte Silk Road-Marktplatz nur akzeptiert Bitcoin auf seiner Website, um die Anonymität zu gewährleisten für Ihre Kunden. Die Infamie der Seidenstraße, und die anschließende Schließung des Marktes durch das FBI, US-Senator Charles Schumer explizit bezogen auf Bitcoin als „Surrogat-Währung“, die es ermöglichte, kriminelle Aktivitäten.

Die gesetzliche Grundlage für AML / KYC-Verordnung

Als Ergebnis dieser Risiken, viele Regierungen sind die Schaffung von Systemen, um sicherzustellen, dass Anti-Geldwäsche) und KYC (Know your Customer) Vorschriften sind in Ort, um Personen zu identifizieren, die Durchführung von Bitcoin-Transaktionen. Diese Regelungen sind Häufig richtet sich an Austausch-oder Finanzinstituten, erleichtern, Bitcoin-Transaktionen. AML Vorschriften werden erlassen, um zu verhindern, dass die Umwandlung von Geld gewonnen aus illegalen Aktivitäten in Legale Vermögenswerte. KYC-Regelungen sollen gewährleisten, dass Finanzinstitute sind sich der Identität Ihrer Kunden, um sicherzustellen, dass unbefugte (z.B. Minderjährige oder kriminelle) keinen Zugriff auf bestimmte services.

USA

Das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), eine Agentur innerhalb des US-Finanzministeriums, veröffentlicht Leitlinien über Bitcoin 2013 bereits die schlug vor, dass obwohl die Verwendung von Bitcoin für den Kauf von legalen Gütern und Dienstleistungen war nicht illegal, den Abbau oder den Handel von Bitcoin sowie der Betrieb von Börsen auf denen Bitcoins gehandelt wird fallen würde unter dem label der „money service businesses“ und würden daher zu den gleichen Anti-Geldwäsche (AML) und Know your Client (KYC) Maßnahmen als andere Finanzinstitute.

USA

FinCEN, fand auch eine Aktion gegen Welligkeit im Jahr 2013 (später besiedelt), mit dem argument, dass Ripple versäumt hatte, die Umsetzung eines effektiven AML-Programm und nicht zur Berichterstattung über verdächtige Aktivitäten in Bezug auf finanzielle Transaktionen auf Ihrem system, so impliziert, dass kryptogeld-Betreiber unterliegen dem Money Service Business (MSB) Vorschriften. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass Ripple arbeitet auf einer zentralisierten Plattform, Bitcoin und viele andere cryptocurrencies und daher ist es extrem unwahrscheinlich, dass ein ‚Betreiber‘ des Bitcoin identifiziert werden konnte und unter dem VORBEHALT der MSB-Bestimmungen. FinCEN, die Befugnisse erstrecken sich auch jenseits der territorialen USA, mit der es auch wieder eine Aktion der Russisch-Sitz BTC-e exchange für eine Verletzung der US-AML Gesetze, das war die erste Aktion gegen ein nicht-US-basierte exchange.

EU

Auch die Europäische Union hat kürzlich Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass die Börsen fallen unter KYC und AML Anforderungen, der europäischen Kommission Vorschläge, die sicherstellen, dass kryptogeld-Börsen und wallet-Anbieter fallen unter die EU-anti-Geldwäsche-framework, gültig ab Juli 2017. Jedoch diese Anforderungen gelten nur für solche Börsen, die es ermöglichen, für den Austausch zwischen kryptogeld-und fiat-Währung, die effektiv ausschließen würde, viele der beliebtesten Börsen Betrieb heute. Die Bestimmungen auch nur für kryptogeld-wallet-Anbieter, die bieten die ambulanten Leistungen der privaten Schlüssel.

European Union

Diese Regelungen bedürfen der Börsen und wallet-Anbieter zur Durchführung von KYC-und AML-Prüfungen an Kunden und alle Nutzungsberechtigten, von Ihnen zu verlangen, erfassen, verarbeiten und speichern personenbezogene Daten und teilen die gleiche mit den Behörden.

Asien

Singapur

Singapur ist derzeit in den Prozess der Schaffung eines regulatorischen Rahmen für die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung Fragen zu kryptogeld, mit dem Minister in Charge of the Monetary Authority of Singapore (MAS), die besagt, dass, obwohl die Regierung nicht die macht haben, zu regulieren cryptocurrencies selbst, es kann „Einschränkung der Aktivitäten, die Sie umgeben, wenn diese Tätigkeiten fallen in unseren Allgemeinen mehr ambit als Aufsichtsbehörde.“

Südkorea

Im Januar 2018, Südkorea angekündigt, ein system vorgesehen, das Verbot anonymer Konten in kryptogeld-Transaktionen. Bis jetzt, koreanische Banken erlaubt haben, Kunden den Handel über virtuelle Konten ausgestellt von der koreanischen Banken. Jedoch, als Ergebnis einer Stellungnahme der Südkoreanischen Behörden, dass solche bank-Konten. Die Regierung kündigte auch an, dass die Banken müssten weitere AML-Verpflichtungen in Bezug auf kryptogeld-Börsen, einschließlich der Berichte über verdächtige Transaktionen im Zusammenhang mit kryptogeld Austausch.

Regulierung von Börsen

Wie Börsen sind die primäre Einstiegspunkte, durch die kryptogeld Händler und Kunden interagieren mit blockchain, in der Verordnung gelten als von höchster Bedeutung ist. Als ein Ergebnis, wird in vielen Ländern konzentrieren sich auf die Regulierung der Börsen und somit sicherstellen, dass Sie sind erforderlich, um KYC-Vorschriften zu seinen Kunden im Zeitpunkt der Anmeldung oder im Zeitpunkt der Transaktion. Dies umfasst eine Anforderung, verifizierten Konten oder eine Obergrenze für die Konten können unüberprüft bleiben. In Bezug auf die AML-Vorschriften, die für die erfolgreiche Anwendung der Vorschriften über das kryptogeld Austausch ist angewiesen auf den Austausch erforderlich ist, verdächtige Transaktionen zu melden, um die finanziellen Behörden.

Unten in diesem Abschnitt betrachten den Ansatz in den USA, Europa und Asien.

UNS

Die US-Commodity Futures Trading Commission (CFTC) bezeichnet hat Bitcoin eine Ware, und zwar der CFTC regelt nicht Bitcoin direkt, es hat Autorität in Bezug auf Rohstoff-futures, die direkt im Zusammenhang mit Bitcoin. Zum Beispiel, der CFTC kürzlich angenommen, ein Vorschlag, der von der Chicago Mercantile Exchange zu ermöglichen, Bitcoin und anderen kryptogeld gelöscht werden, in der gleichen Weise wie die anderen Produkte, die haben könnte einen großen Einfluss auf den Wert von Bitcoin.

Wie bereits erwähnt, ist der Handel von Bitcoin würde, fallen unter die Bezeichnung „Geld-Dienstleistungen Unternehmen“ laut FinCEN.

Auf Länderebene gab es verschiedene Ansätze, die von einzelnen Staaten, insbesondere in Bezug auf die Regulierung von Börsen oder anderen Geld-Sender. Einige Staaten, wie New York, haben versucht zu machen, bestimmte Zulassungsverfahren für kryptogeld Austausch in der Erwägung, dass andere Staaten, wie Texas, gelten weiterhin die bestehenden finanziellen Gesetze und Verordnungen, um den Einsatz von cryptocurrencies. Allerdings ist die Wirkung dieser Lizenz in New York war betrachtet durch einige zu sein, ein ersticken der fintech-Branche ist die Verwendung von kryptogeld in diesem Staat.

Europa

Die Europäische Zentralbank hat klassifiziert Bitcoin als „Cabrio dezentrale virtuelle Währung“. Die European Banking Authority (EBA) hat darauf hingewiesen, die europäischen Banken nicht für den Handel in alle cryptocurrencies bis zu einem regulatorischen regime war. Im Jahr 2016, das Europäische Parlament einigten sich auf die Einrichtung einer taskforce zur überwachung cryptocurrencies mit Blick auf die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismus. Die Europäische Kommission hat ferner vorgeschlagen, die kryptogeld-Austausch und digitale Brieftaschen wäre vorbehaltlich der Regelungen zur Verhinderung von Steuerhinterziehung.

Asien

Singapur

Obwohl die MAS nicht regulieren cryptocurrencies sich, es tut Schränken Sie die Aktivitäten, die Sie umgeben, wie Austausch.

Shanmugaratnam erklärte, dass MAS, die Funktionen sowohl als Singapur ‚ s central bank and financial Regulierung der Körper, es fehlt die Autorität zu verhängen Regeln auf cryptocurrencies selbst. Es kann jedoch einschränken, „die Aktivitäten, die Sie umgeben, wenn diese Tätigkeiten fallen in unseren Allgemeinen mehr ambit als Aufsichtsbehörde.“ Neben der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus, zu diesen Aktivitäten gehören auch holding-token-Angebote, die Ausgabe von Münzen Verdoppelung der Wertpapiere. In einem solchen Fall ein Angebot, er erarbeitet, „Die Anforderungen zur Registrierung eines Prospekts, erhalten eine Vermittler-oder exchange-operator-Lizenzen gelten, die“ wie „Regeln zur Bekämpfung von Geldwäsche und Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus.“ Er versprach, dass MAS wäre weiterhin zu prüfen, die Notwendigkeit für „mehr gezielte Gesetzgebung“ auf token-Angebote zusätzlich zu den Wertpapier-Gesetze bereits auf die Bücher.

Südkorea

Die Südkoreanischen Regulierungsbehörden haben aktiv mit der Untersuchung einer Reihe von Börsen in den letzten Monaten, vor allem nach der high-profile-hackings und der anschließenden Schließung des Youbit exchange.

Um zu bedienen, rechtlich, die Aufsichtsbehörden haben erklärt, dass die Börsen müssen sicherstellen, dass die folgenden Verfahren angewandt werden:

  • sicherzustellen, dass Kunden Gelder müssen getrennt gehalten werden.
  • Benutzer mit gründlichen Erklärungen von Investitionsrisiken.
  • Benutzer bestätigen “ echten Namen.
  • die Einrichtung einer angemessenen anti-Geldwäsche-system.
  • eine asset-Schutz-system, wie die dispersion von kryptographischen Schlüsseln.
  • Erhöhung der Transparenz durch die Offenlegung von details der Transaktion an die öffentlichkeit.

Darüber hinaus hat Südkorea auch beschränkt die Rechte von Finanzinstituten bieten virtuelle, anonyme Bankkonten sowie die überführung der Verantwortung über die Börsen berichten alle großen kryptogeld-Transaktionen. Die neuen Regelungen Schränken auch Ausländer und Minderjährige daran gehindert kryptogeld-Transaktionen.

Fazit

Dieser Artikel hat gezeigt, dass es verschiedene Ansätze und Meinungen genommen wird, auf der ganzen Welt in Bezug auf die Regulierung von Bitcoin und andere cryptocurrencies. Die Verordnung für einige von kryptogeld hinzufügen würde, die Legitimität der Industrie. Allerdings aus anderen Rechtsgebieten, die Verordnung von Bitcoin ist niedrig, die auf der legislativen Priorität zu, da es nicht als eine dringende Angelegenheit ist, bei der es auch einige Unsicherheit bei den Aufsichtsbehörden, wie zur Regulierung des Sektors. Die Montage der kryptogeld-Industrie in den bestehenden Strukturen ist wahrscheinlich ersticken die Industrie. Jedoch, erstellen einen neuen regulatorischen und steuerlichen Struktur rein für kryptogeld könnte dazu führen, die erhebliche Kosten auf die Steuerzahler. Die kryptogeld-Industrie selbst ist im Gegensatz zu großflächigen Verordnung, dass würde sich negativ auf die dezentrale Natur der Industrie und untergräbt die Philosophie der Technik.

Das Jahr 2017 hat gesehen cryptocurrencies zu brechen Weg von einem Nischen-Branche verwendet, die von der tech-Industrie um etwas zu werden, weit mehr mainstream. Dieser Ausbruch hat dazu geführt, in Bitcoin zu einem buzzword im Büro und zu Hause. Als ein Ergebnis, es hat sich fast unvermeidlich, dass die Regulierung in der einen oder anderen form ist auf dem Weg. Aber die großen Fragen, die bleiben werden, welche form wird solche Regelungen nehmen und welche Auswirkungen Sie auf die Branche.

Obwohl es einige Verdienste um das argument, dass in großem Maßstab die Regulierung könnte sich negativ auf die Dezentralisierung von kryptogeld, es wird vorgeschlagen, dass einige Regulierung ist notwendig, um zu legitimieren, die Technologie und den Markt. Schritte, wie die Durchsetzung der KYC / AML-standards haben zwei Absichten: zum Schutz des Staates, aber auch zum Schutz des einzelnen und sorgen dafür, dass Unternehmen Ihre Pflichten gegenüber Ihren Kunden / Investoren ernst.

Die Regulierung der Börsen ist nicht das gleiche wie in der Verordnung von kryptogeld. Jedoch, durch die Regulierung der Börsen, Sie kann gemessen werden gegen einen gemeinsamen standard, den Sie einhalten muss, der kann Schutz der Kunden sowie die Anhebung der standards der Industrie und die Erleichterung des Zugangs zu dem Markt. Die Regulierung der Börsen, kann auch helfen, zu verhindern, dass der Marktmanipulation. Obwohl es gibt keine Gewissheit, dass der Marktmanipulation erfolgt auf dem kryptogeld-Markt, dass bedeutet, dass es nicht potential für Störungen. Die kryptogeld-Branche ist ein spannender Bereich, in dem viele casual-Investoren direkt in Kontakt mit erfahrene Trader. Ohne Regulierung wäre es relativ einfach für diese Händler nutzen Ihre Erfahrung, um den Markt zu manipulieren.

Schreibe einen Kommentar