BitConnect Sammelklage Wächst: Fügt YouTube als Beklagte

Die BitConnect Sammelklage habe gerade einen neuen Beklagten – YouTube. Nach einem Gericht-Dokument wurde gemeinsam von Coindesk, die Klage wurde vor kurzem aktualisiert, um YouTube und seine Muttergesellschaft Google, als die Angeklagten. Aber kann Youtube haftet für die Handlungen der ein nicht-crypto-ponzi-Schema?

Die BitConnect Klage

Inhalt

  • 1 Die Klage BitConnect
  • 2 Ist YouTube haftet für Schäden?
        • 2.0.0.1 Eine von mehreren anzeigen BitConnect lief auf YouTube
  • 3 Die Rückkehr des Ponzi-Schema

Für diejenigen, die nicht bewusst, dass im letzten Jahr einer der am meisten verbreitet und virulent kryptogeld Betrug. Es ist schwer zu berechnen genau, wie viel Geld wurde verloren BitConnect, aber es ist sicher zu sagen, dass die Zahl auch in die Millionen. Nach dem Zusammenbruch der Betrug im Januar 2018, eine Sammelklage Klage wurde gegen BitConnect als ein Versuch, einen Teil der Verluste, die Investoren (oder Opfer) erlitten.

BitConnect Ponzi Scheme

Lesen Sie auch: Bitconnect – Ist Es ein Ponzi-Schema?

Zusätzlich zu den verschiedenen BitConnect corporate Entitäten wie „BitConnect Trading LTD.“, die Klage wird auch speziell auf eine Reihe von YouTube-Persönlichkeiten, die Einstellung der Regelung und wahrscheinlich verdiente sich ein kleines Vermögen in der affiliate-referral-Gebühren zu tun.

Ein paar von denen in der Klage sind „James“ von Mytle Beach, SC, „Hildreth“ Laguna Nigel, CA, „Grant“, der von Miami, Florida, und natürlich, „CryptoNick“ aka Nicholas Gefunden.

Nach dem Anzug, diese Beklagten sind US-amerikanische Personen „serviert, als Partner/Personalberater für BITCONNECT, um Hunderte, wenn nicht Tausende von BITCONNECT Investoren in den Vereinigten Staaten und im Ausland durch social-media-Websites wie YOUTUBE und Facebook.“

Nach dieser, die Einreichung dann listet Youtube und es ist Muttergesellschaft Google als Beklagte in dem Fall.

Ist YouTube haftet für Schäden?

Da das hinzufügen von YouTube auf die Klage, viele haben mich schon gefragt, bis zu welchem Grad YouTube könnte tatsächlich haftbar gemacht werden, wenn überhaupt. Münze Telegraph erreichte die Kanzlei, die hinter der Sammelklage, Silber Miller, und erhielt ein Angebot, das sagte unter anderem, dass „…die Haftung beruht auf der YouTube-Ausfall zu handeln, nach dem lernen von Inhalten direkt auf YouTube veröffentlicht wird, der leicht vorhersehbaren Schaden, die durch Ihre Werbung den Partnern… „

In anderen Worten, da liefen Sie anzeigen für BitConnect, und es versäumt, zu handeln, auf Sie oder auf diejenigen tun, die Rekrutierung, die Kanzlei behauptet, dass Sie haften.

Eine von mehreren anzeigen BitConnect lief auf YouTube

Die Rückkehr des Ponzi-Schema

Die Art von Betrug BitConnect wurde versucht zu ziehen, ist in keiner Weise neu oder innovativ. Es ist ja eine bewährte Masche, zog viele Male, in vielen verschiedenen Formen.

Auszug aus der Klage-Einreichung

BitConnect ist auch nicht der einzige Ponzi-Schema, das verwendet kryptogeld. In der Tat, eine Reihe von Betrügereien wie diese sind, zu einer beliebigen Zeit laufen.

Crypto Ponzi Watch

Lesen Sie Auch: Crypto-Ponzi-Uhr – Storage-Westland

Diese Betrügereien lassen sich durch banner-Werbung auf alle Arten von kryptogeld-websites. Suchen Sie verspricht, garantiert gibt und unbegrenzte tägliche Gewinne, und Sie werden wahrscheinlich auch auf dem Weg zur Entdeckung einer neuen Regelung selbst.

Aber alle diese Betrügereien sind in der Regel ziemlich klein-skalieren. BitConnect war so ein großer Skandal, dass es einmal auf einer populären late-night-talkshow, die Letzte Woche heute Abend mit John Oliver.

Wie, ob oder nicht YouTube haftet für Schäden, die Ergebnis der Studie wird zweifellos Schule machen für viele Jahre zu kommen, und konnten mal wieder dazu führen, dass eine Reihe von social-media-Websites zu scheuen Umgang mit kryptogeld auch immer, für die Angst, auch Sie könnte bekommen gefangen in einem Rechtsstreit wie dieser.

Schreibe einen Kommentar