Bithumb Gehackt: $30 Millionen in Vermögenswerte Gestohlen

Das kryptogeld exchange Bithumb aus Südkorea hat angekündigt, dass 35 Milliarden koreanischen Won oder $30 Millionen im Wert von cryptocurrencies gestohlen worden. Der Austausch wendet sich an alle Kunden, die nicht zahlen Sie einen beliebigen Fonds in Bithumb wallets „zur Zeit“. Die Börse verspricht, dass alle Aktiva werden gedeckt durch Bithumb und Kontoinhaber werden nicht erleben keine persönlichen Verluste. Crypto-Märkte haben einen Schlag die Preise, die in Reaktion auf die Nachrichten. Bithumb hat nicht angegeben, welche Vermögenswerte wurden gestohlen.

Bithumb Hacked

Koreanischen Austausch zu einem bevorzugten Ziel

Inhalt

  • 1 koreanischen Austausch zu einem bevorzugten Ziel
  • 2 2018 ein Kostspieliges Jahr
  • 3 Kein Kunde Verluste?
  • 4 Lektionen noch Verlernt

Die Ankündigung von Bithumb kommt als kleine überraschung exchange nach exchange getroffen wurde, mit wiederholten erfolgreichen Hacker-Angriffe. Für einige Grund, Süd-koreanischen Austausch ein beliebtes Ziel für Hacker, mit dem letzten hack ist auch erfolgreich targeting-Börsen wie Coinrail die verloren $40 Millionen, Coinlink dessen Angriff war mit Nord-Korea, und jetzt Bithumb.

Bithumb

Jedes mal, wenn eine Südkoreanische exchange gehackt wird, viele in den Medien wird schnell springen zu vermuten, dass Nordkorea der Schuldige ist. Während einige hacking-versuche können dies unterstützen, wie der Angriff auf Coinlink, wir haben keine information darüber, ob oder nicht, diese Besondere Angriff geschah durch nordkoreanische Agenten.

2018 ein Kostspieliges Jahr

Während jedes Jahr in den letzten Speicher hatte seine kryptogeld exchange hacks, 2018 scheint ein besonders profitables eins für kriminelle. Es scheint, dass nicht mehr als ein paar Wochen geht, bis eine neue, erfolgreiche hack entdeckt wird. Laut Business Insider, von April dieses Jahres, über $670 Millionen Euro gestohlen worden war, durch eine Kombination von scams und hacks.

Zusätzlich zu, die direkt auf das Portemonnaie des Austauschs, eine Reihe von anderen Arten von Angriffen wurden auch wächst.

Zum Beispiel, Binance war vor kurzem das Opfer einer phishing-Attacke, die Verwendung einer web-Adresse aus der look-alike-Zeichen. Diese phished accounts wurden dann über ein automatisiertes system, die verkauft alle Ihre cryptocurrencies für Bitcoin und dann dazu verwendet wird, die Bitcoin kaufen, eine wenig bekannte altcoin, Viacoin. Der Angriff war weitgehend ein scheitern aber, wie der Täter endete mit nichts.

Nicht bekommen phished Jungs! Sehen, die zwei Punkte unter „n“? Manchmal ist die Website-Adresse wird Unterstrichen, so dass Sie nicht sehen können, die Punkte. Seien Sie sehr vorsichtig!#XVGFam #XVG #Vergefam #xvgwhale #crypto #VergeCoin #Vergecurrency #crypto #altcoins #btc #bitcoin $btc #cryptocurrencies pic.twitter.com/bKq2VrWR7W

— CryptoLion (@RealCryptoLion) 23. Februar 2018

2018 sah auch ein Angriff auf MyEtherWallet, wo DNS-Server wurden hereingelegt Weiterleitung wäre MEW Besucher auf eine phishing-site ist.

Kein Kunde Verluste?

Bithumb dringend bitten, unsere wertvollen Kunden nicht zu hinterlegen, alle Fonds in Bithumb wallet-Adressen für die Zeit.

▶ https://t.co/rnMGmKMBUf

— Bithumb (@BithumbOfficial) Juni 20, 2018

In den meisten kryptogeld hacking-Skandale, die Verluste an der Börse sind oft an Konto-Inhaber. Zum Beispiel, in früheren Attacken-account-Inhaber bei Bitfinex haben einen Prozentsatz der alle Ihre Vermögenswerte übernommen durch den Austausch in einem Versuch, verteilt sich der Schaden.

Während manche mag dies verständlich, für diejenigen, deren Vermögen wurden hiervon unberührt, den Verlust möglicherweise unfair gezielt Ihre Bestände.

Der Tweet vielversprechend Entschädigung der Benutzer wurde später gelöscht, zu dem der offizielle account kommentiert:

Wir sind die Entschädigung, hat es nur zu einer mehr geregelten Ablauf.

— Bithumb Support (@BithumbSupport) Juni 20, 2018

Unterricht noch Verlernt

Eine wichtige mitnehmen, das kommt von dieser Offenbarung, dass aus welchem Grund auch immer, Börsen noch immer gehackt, und Leute immer noch nicht die Meldung bekommen. Zuerst tauscht, sollte offensichtlich nehmen Sie mehr Vorsichtsmaßnahmen mit Ihrer Sicherheitsmaßnahmen. Andernfalls werden diese Verluste auch weiterhin und könnte beginnen, eine Maut auf kryptogeld als ganzes, als Milliarden von Dollar, die immer wieder verschwinden.

Die zweite Lektion, die gelernt werden muss auf die harte Weise offenbar ist, dass die Menschen, sollten Sie nicht halten cryptocurrencies gespeichert auf einem exchange. Börsen sind nicht wallets. Sie sind nicht entworfen, um zu erleichtern, die Speicherung des Krypto-Vermögen. Stattdessen kryptogeld müssen die Benutzer daran erinnern, um Ihre Vermögenswerte sicher und unter Ihrer eigenen Kontrolle.

Als berühmte Bitcoin-Kommentator und Autor von Mastering Bitcoin, Andreas Antonopoulos oft sagt, „Nicht Ihre Schlüssel, nicht die Münzen.“

Vielleicht 2018 oder 2019 wird das Jahr von den dezentralen Austausch. Da scheint es der zentralisierte Austausch kann einfach nicht in den Griff bekommen auf Ihre Sicherheit sorgen.

Schreibe einen Kommentar