Buff: Loyalty-Plattform, die Gamer Belohnungen für das Spielen Ihre Lieblings-Spiele

Buff ist ein Spiel-zu-verdienen kryptogeld, dass die Ziele der gaming-Markt. Der Projekt-Slogan ist, „zum Spaß Spielen, verdienen Sie für echt.“ Die Entwickler vergleichen es zu verdienen frequent flier Meilen einfach für das spielen von online-spielen, kompatibel mit dem Buff-Plattform. Es ist eine treue-element. Einmal BUFF Münzen gesammelt werden, die Sie ausgegeben werden können, auf in-game-Gegenstände angeboten, die über eine Vielzahl von Plattformen.

Buff Loyalty Platform for gamers

„Buff ist dezentral gaming-loyalty-Plattform ist eine bahnbrechende cryptoeconomy ökosystem basiert nur auf Gamer‘ Verdienste, in dem Spieler verdienen BUFF Münzen in direkter Korrelation zu deren Fortschritt, Erfolge, und die Zeit, die spielenden, unabhängig von Ihrer hardware-Fähigkeiten“, die team-Entwicklung, erklärte im weißen Papier. „Durch sein umfangreiches Netzwerk von Unternehmen mit verschiedenen gaming-Plattformen, Buff hofft, damit den Inhabern von BUFF Münzen zum Kauf von virtuellen Gütern über mehrere gaming-Marken; Handel mit anderen Inhabern und Gamer die Buff‘ s wallet, die auf blockchain-Technologie für maximale Sicherheit und Transparenz.“

Wie Funktioniert Es?

Inhalt

  • 1 Wie Funktioniert Es?
  • 2 Wer Ist das Team Hinter Buff?
  • 3 Was ist der Markt Aussehen?
  • 4 Wer Sind die Buff ‚ s Partner?
  • 5 Was ist als Nächstes auf der Buff-Roadmap?
  • 6 Fazit
  • 7 Nützliche Links

In-game-Währungen sind nichts neues, die team-Entwicklung angegeben. In der Tat, viele online-Spiele bieten einige form der in-Welt-Währung, die verdient durch das spielen – oder manchmal durch Hinterlegung von fiat Bargeld – und dann ausgetauscht für spezielle in-game-Inhalte. Jedes Spiel oder Plattform, in der Regel seine eigene Muttersprache in-game-Währung, so dass Spieler müssen verbringen Zeit spielen ein bestimmtes Spiel zu erwerben, die Währung, die notwendigen Dinge zu kaufen, die innerhalb dieser bestimmten Spiel.

„Vom ‚Clash Royale‘ , ‚FIFA‘; von casual games auf high-end-quests, jeder hat seine eigenen silo-Wirtschaft der Punkte für Leistungen, die Prämien, und in-game-Käufe,“ nach Buff ‚ s white paper. “Das problem ist jedoch, aus unserer Sicht, bleibt, dass die Spieler nicht erzeugen -, bank -, oder sammeln Ihre Bemühungen in etwas greifbares, wie eine einheitliche Währung, verwendbar auf verschiedenen Spiele-Plattformen und-Börsen. Wir sehen die Spiele als ein Archipel verschiedener Marken: jeweils einen zentralen, unterliegt seinen eigenen einseitigen Regeln, mit derzeit keine Möglichkeit, Sie zu verbinden, die in einem vollständig dezentralen Weise und mit ebenso vielen Brieftaschen und „Spiel der Währungen“, denn es sind Spiele in der Industrie.“

Games

So, Buff wirkt wie ein cross-platform-in-game-Währung, so dass BUFF Münzen in einem Spiel verwendet werden, in einem anderen. In der Tat, BUFF kann plattformübergreifend verwendet werden zusätzlich zu den spielen, sofern die gaming-Plattformen sind BUFF-Partner. Vermutlich, Buff könnte auch ausgetauscht werden, für den fiat-Währung, wenn BUFF ist schließlich an einer Börse kotiert, wodurch dieses Zunge-in-Wange Traum eines jeden hardcore-gamer wahr werden – Sie können bezahlt echtes Geld, nur um zu spielen video-Spiele.

Das Buff-team verwaltet, das sammeln von Münzen erfolgt im hintergrund und nicht um spezielle hardware oder software, mit Ausnahme der freien Buff Geldbörse.

Economy

Um Betrug zu verhindern und sicherzustellen, faire Verteilung, Buff plant eine einzigartige „proof of play“ – Modell, basierend auf proof of stake. Im Herzen dieses ist ein gestaffeltes system, das Belohnungen-Gamer basiert auf einzigartigen in-game stats. In anderen Worten, je besser Sie sind bei einem Spiel, das mehr STÄRKUNGSZAUBER, die Sie verdienen. Sie können nicht verdienen BUFF einfach indem Sie ein Spiel anhalten und zu Fuß entfernt.

„Das Ziel ist, einen Mechanismus der Münze distribution, die normalisiert folgende Parameter ein: – Konto-Daten, Daten für Spiele, match-Daten, Daten, zwischen-Spiele und zwischen den spielen, und die entsprechenden tier-Daten,“ schrieb.

Wer Ist das Team Hinter Buff?

Buff ‚ s CEO ist Elay De Beer. Zuvor war er als CEO der artificial intelligence-marketing-Unternehmen AllAspect und gegründet game studio Berimbi. Die Firma ‚ s chief technology officer ist Eyal Shamir, der ehemalige chief operating officer für Technologien, die bei Geldwechsel iForex.

Team

Was ist der Markt Aussehen?

Buff Pläne für den launch seiner Münze im September, nach einem privaten Verkauf im Juni und einen öffentlichen Verkauf im August. BUFF hat eine Gesamt-Versorgung 300 Millionen Euro, und der Preis während der Versteigerung wird an eine bestimmte den Preis, der hat noch bestimmt werden.

Wer Sind Buff ‚ s Partner?

Partnerschaft ist entscheidend, um Buff, wie es strukturiert sich als eine gaming-rewards-Programm. Das Unternehmen ist prime partner ist Overwolf bietet overlay-apps und skins für eine Vielzahl der populären Spiele, einschließlich „HearthArena,“ „League of Legends“ und „Fortnite.“ Overwolf unterstützt eine gaming-Gemeinschaft von über 15 Millionen, die Firma behauptet.

Was kommt als Nächstes auf die Buff-Roadmap?

Das Buff-team plant, offiziell den Start Ihres token im September in einer beta-Kapazität. Der echte Fahrplan beginnt im Jahr 2019, wenn das Unternehmen plant, fügen Sie mobile Funktionen, eine gemeinsame marketing-Bemühungen mit mehr gaming-Marken. Bis 2020 will die Firma um die Wartung der wichtigsten Konsolen und Start der Entwicklungs-tools für Spiele-Entwickler direkt einzubeziehen Buff Dynamik in Ihre Spiele.

Roadmap

„Mit allen wichtigen Plattformen und Marken im Ort, der plan ist zu verdoppeln, marketing-und Treibstoff das Wachstum der BUFF-community“ das team schrieb.

Fazit

Buff stellte in Ihrem Weißbuch, dass es mehrere Konkurrenten in dem kryptogeld-gaming-Raum, obwohl keiner von Ihnen sind nicht so ehrgeizig wie die Buff-Projekt. Das bestimmende Merkmal der Konkurrenz scheint zu sein, cross-Plattform-Ausgaben. Buff, allerdings enthält eine so genannte „proof-of-play“ – system erlaubt dem Spieler tatsächlich verdienen die Währung, während Sie spielen, anstatt bestehende trading-game Währungen für es oder Kauf es mit fiat. Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorne in der gaming-loyalty-Modell. Zuvor, gaming-Loyalität abhängt Ausgaben fiat-Währung, um Projekte zu unterstützen oder zu erhalten herunterladbare Inhalte. Durch die Abstimmung mit Ihrer Kontrolle-pads, so zu sprechen, Spieler können gleichzeitig auf die Unterstützung der gaming-Projekte, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen und in-game-Währung, das ausgegeben werden kann auf andere Spiele. Dies ist eine wichtige Facette der Buff, wie gut.

Cross-Plattform-Währung ist ein Ziel von mehreren großen cryptocurrencies, aber keine haben bisher demonstriert eine Methode, wobei die Währung verdient in einem Spiel ausgegeben werden können, in einem anderen. Häufig gibt es zumindest einen kleinen fiat-gateway, das überquert werden muss. Buff führt die Idee des Spielens ein Lieblings-Spiel, um spezielle in-game-items oder Vergünstigungen über die BUFF-Währung in einem anderen Spiel, ohne Rückgriff auf fiat-Währung. Dies ist wahrscheinlich, beliebt zu sein mit den casual-gaming-Menge aufgrund der sehr öffentlichen Spiel-Raum hat zuletzt gesehen, gegen so genannte „pay to play“ Download-Inhalte.

Sie können besuchen Sie die Webseite des Projekts hier und Lesen Sie das white paper hier.

Nützliche Links

  • Offizielle Website
  • Offizieller Blog
  • Whitepaper
  • Github
  • Twitter
  • Facebook
  • Telegramm
  • LinkedIn
  • Reddit
  • YouTube
  • BitcoinTalk Ankündigung

Schreibe einen Kommentar