EU-Parlament (ECON) Bericht unterstützt Zentralbank Digitalen Währungen

Das Europäische Parlament Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) veröffentlicht eine Studie, in Auftrag gegeben wurde, zu untersuchen Wettbewerb in fintech Letzte Woche. Eines der Themen, sprang aus dem Bericht war Ihre Haltung gegenüber der Zentralbank Digitalen Währungen (CBDCs).

Im Gegensatz zu einigen anderen Unternehmen in der etablierten Finanzwelt, der ECON-Bericht vorgeschlagen, dass CBDCs würde als Gegengewicht zu der Bildung von „Kartellen“ in der crypto-Markt.

Central Bank Digital Currencies

Trotz der Tatsache, dass es mehr als 1.000 verschiedenen cryptocurrencies, die ECON-Studie warnt vor der Möglichkeit von schattenhaften Figuren, die möglicherweise rig die crypto-Märkte zu Ihrem eigenen Vorteil. Es gibt, natürlich, „Wale“, die die Kontrolle über eine übergroße Menge einige cryptos. Es wurden auch Angaben zu möglichen Interessenkonflikten.

Zentralbank Digitale Währungen Haben Wenig Hoffnung auf Unabhängigkeit

Inhalt

  • 1 Zentralbank Digitale Währungen Haben Wenig Hoffnung auf Unabhängigkeit
  • 2 Zentralbanken Aus Ihrer Liga
  • 3 Könnte Krypto-go-Zentrale?

Die etablierten Zentralbank-led-Finanz-system hat sich mit zahlreichen Fälle von Korruption und Preisabsprachen, die mit dem LIBOR-Skandal herausspringen als eine der gefährlichsten. Eine Gruppe von Londoner Banken wurden verurteilt, der gaming-LIBOR-rate, die die Grundlage für die Höhe der Zinsen auf zahlreiche Schuldtitel.

Dennoch, die Studie ECON veröffentlicht hatte dieses zu sagen, warum CBDCs wäre ein positiver Einfluss auf die Krypto-Markt, „Die Ankunft von permissioned cryptocurrencies gefördert durch die Banken, auch die Zentralbanken, umgestalten der aktuellen Konkurrenz in die kryptogeld-Markt, die Erweiterung der Anzahl der Konkurrenten.“

Einer der größten Vorteile, die cryptos Ihren Nutzern bieten, ist Ihre unpolitische Natur. Die Zentralbanken haben lange behauptet, unabhängig zu sein, aber in den meisten Fällen ist dies einfach falsch. Der laufende Kampf zwischen Russland und den westlichen Bankensystem ist Beweis genug für das fehlen der Zentralbank-Autonomie. Die bottom line ist, eine zentrale bank Produkt wird wahrscheinlich Gegenstand der politischen Launen der nation regelt, dass die Banken.

Die Zentralbanken Aus Ihrer Liga

Zentral-Bank-Digitale Währungen sind auch etwas irreführend. Fiat-Währung ist im Grunde bereits digital, da die Schulden, die Währung darstellt, ist eine Schöpfung von Zentralbank-Computer. Es ist wahr, dass die Zentralbank Digitalen Währungen wäre völlig verstört von allem in die „Reale“ Wirtschaft, die kann oder nicht sein kann, was crypto Nutzer suchen in saldenausgleich und Einsparungen.

Der ECON-finanzierte Studie hat zugeben, dass cryptos sind, eine Auswirkung auf, wie Leute überall Geld. In der Studie beschriebenen beliebt cryptos wie Bitcoin und den als „technologischen und operativen Paradigmen, die eine Quelle von Störungen für die gesamte Branche, einschließlich der Geldpolitik und finanzielle Stabilität.“

Während der gleichen Woche, der US-Kongress ein hearing einen sehr anderen Blick auf das Thema der zentralen Bank der Digitalen Währungen mal. Alex Pollock, senior fellow an der R Street Institute, postuliert, dass

„eine Zentralbank digitale Währung ist eine der schlimmsten Finanz-Ideen der letzten Zeit, aber dennoch ist es durchaus denkbar,“ und fuhr Fort zu sagen, „ich glaube, wir können, können wir sicher voraussagen, dass seine credit-Zuweisung würde unvermeidlich sein, stark politisierten und die Steuerzahler würden auf den Haken für seine credit-Verluste. Das Risiko wäre direkt in die Zentralbank.“

Könnte Krypto-go-Zentrale?

Herr Pollock ‚ s Aussagen bringen einen interessanten Punkt. Bis jetzt haben die Zentralbanken nie hatte direkte Beziehungen mit der öffentlichkeit. Je nachdem, wie es umgesetzt wurde, eine Zentralbank Digitale Währung ändern würde. Dass eine direkte Beziehung zwischen einer Zentralbank und der Allgemeinen Bevölkerung kann nicht eine gute Idee, da das zentrale banking-Modell wurde nie entwickelt, zu tun mit Menschen auf einer eins-zu-eins-basis.

Es ist interessant, dass dezentrale Währung wird untersucht, von den höchsten Ebenen der Regierung auf der ganzen Welt. Cryptos entwickelt, die ohne die Beteiligung von jeder offiziellen Parteien, und es könnte argumentiert werden, dass die Zentralbank Digitale Währungen sind das genaue Gegenteil von dem, was dezentrale Währungen sind. Anstelle des Entfernens eines Dritten, CBDCs machen würden die Zentralbanken noch stärker vor.

Schreibe einen Kommentar