Japan Tippbetrieb Näher An Die Verlängerung Der Vollen Rechtlichen Status ICOs

Japan ist einen Schritt näher an die Legalisierung von erste Münze-Angebote (ICOs) nach einer von der Regierung unterstützt, Arbeitsgruppe legte eine Reihe von Leitlinien für die Regelung und die weitere Annahme der umstrittenen crowdfunding-Methode.

Japan Legalizing ICOs?

Es ist in der Tat ein mutiger Schritt seitens des japanischen politischen Entscheidungsträger in diese Richtung, wenn man bedenkt, dass die meisten anderen großen Volkswirtschaften, einschließlich der Vereinigten Staaten sind die Auseinandersetzung mit der Frage, wie effektiv der Schutz der Anleger vor betrügerischen ICOs ohne Schaden legit Unternehmen.

Der Rahmen für die Überprüfung Bereit ist

Inhalt

  • 1 Der Rahmen für die Überprüfung Bereit ist
  • 2 Garantierte Verteilung der Gewinne und Vermögen

Das Zentrum für Regel-Strategien an der Tama Universität, legte eine Liste von Richtlinien [PDF], um die Financial Services Agency (FSA), am 4. April. Neben der Gestaltung der Rahmen für die vollständige rechtliche status ICOs, die Leitlinien betreffen ein breites Spektrum von Themen, darunter Regeln für die Identifizierung von Investoren, anti-Geldwäsche, die überwachung der Fortschritte der Projekte und bietet Schutz für vorhandene Eigenkapital und Schulden Inhaber.

CRS

FSA betrachten die Vorschläge vorgetragen, die von der Arbeitsgruppe zu bewerten und die Machbarkeit zu drehen, Sie in ein Gesetz. Während die FSA wird gut sein, in seinem Recht auf völligen ablehnen der Gruppe Vorschläge, ein solches Szenario unwahrscheinlich ist, angesichts Japans Offenheit, wenn es darum geht cryptocurrencies und blockchain-Technologie.

Die japanische Regierung ist freundlich, Ausblick auf die Krypto-Wirtschaft steht in scharfem Kontrast mit denen von anderen asiatischen Ländern wie Thailand und China.

Jedoch, genau wie alle anderen regulatorischen Prozess, der FSA, die Beratungen über die vorgeschlagenen Richtlinien wird wahrscheinlich nehmen Sie einige ernste Zeit — vermutlich ein oder zwei Jahre, wenn nicht mehr.

Garantierte Verteilung der Gewinne und Vermögen

Es ist erwähnenswert, hier, dass die Transparenz oder das fehlen davon, ist weiterhin einer der Stolpersteine in den Weg ICO Annahme. Die Tatsache, dass die Investoren mehr als oft nicht nicht in der Lage zu verfolgen Sie den Fortschritt eines Projekt-Teams ist in der Tat besorgniserregend. Die Vorschläge, die von der Tama University study group versucht, dieses Problem anzugehen, indem Sie den Fortschritt verfolgen eine zwingende Voraussetzung.

Die Studie der Gruppe den Vorschlag macht es auch obligatorisch für ICO Emittenten zu kommen sauber, wie Sie planen, auf die Verteilung der erhöhten Mittel, Vermögen und Gewinne unter token-Besitzer, Eigenkapital und Schulden.

„[ICO] Emittenten müssen explizit im Vorfeld definieren, Mittel zu ermöglichen token Investoren zu bestätigen, die Fortschritte der Pläne im Weißbuch genannten,“ den Bericht liest, bevor Sie hinzufügen: „darüber hinaus weiß die Papiere müssen zu verwalten, in einer sehr transparenten Art und Weise: zum Beispiel, das Verfahren für die überarbeitung von Whitepaper definiert sind, eine revisions-Historie ist verfügbar für die Anzeige, und so weiter.“

Die Gruppe, die auch als die FSA zu verhängen, die Industrie-weite standards für die Auflistung ICOs und die Einführung strenger Vorschriften zur Bekämpfung von insider-Handel. Die Erweiterung dieser Logik, die Gruppe fordert die FSA, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass ICOs behandeln alle Investoren gleichermaßen, ohne zeichnen zu geben, die besonderen Privilegien, um eine bestimmte Interessengruppe(N).

Die fünf trading-Prinzipien vorgeschlagen, die von der Gruppe sind:

  • Identität und Erreichbarkeit der token-Käufer müssen bestätigt werden durch token issuer
  • Verwaltungs-Unternehmen, überwachen der Ausgabe von token müssen überprüfen, ob die Emittenten KTC
  • Neuen Token erfüllen muss, die Industrie-weite Mindestanforderungen aufgeführt werden auf crypto-Börsen
  • Insider trading in jeglicher form sollten nicht erlaubt sein
  • Alle beteiligten in der Ausgabe der Wertmarken muss mit der Arbeit zur Erstellung robuster cyber-Sicherheit

Während ICOs langsam erwies sich als eine praktikable alternative zu traditionellen venture-capital-led-fundraising, das fehlen einer gut definierten Richtlinien und Verordnungen hat sich bisher als desaster in einigen Fällen, wobei die ICO Emittenten zurück gerudert aus, die Ihre Versprechen an die Anleger für einen oder anderen Grund. Denkst du, dass die Leitlinien vorgeschlagen, die durch die Mitte für die Ausarbeitung von Strategien helfen, lösen alles, was derzeit falsch mit der ICO-Industrie?

Teilen Sie Ihre nehmen auf das Thema unten in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar