Sind ICO-Token und Cryptocurrencies „Wertpapiere“?

Sie haben wahrscheinlich auf den Begriff gekommen Wertpapiere vor. Kürzlich hat die US-Regierung Agentur, die sich mit Wertpapieren, bekannt als die SEC oder Securities and Exchange Commission, wurde zunehmend engagieren sich in cryptocurrencies. Früher in diesem Monat, SEC-chairman Jay Clayton machte einige Bemerkungen über ICOs auf einem US-Senatsausschuss. Insbesondere, sagte er, dass „jeder ICO, die ich gesehen habe, ist eine Sicherheit“.

Das Wort „Sicherheit“ ist hier wichtig, da die Definition alles andere als solche bedeutet, dass Sie unterliegen einer komplexen Reihe von Gesetzen und Vorschriften. Wenn cryptocurrencies sind erfolgreich bezeichnet Wertpapiere, bedeutet dies, dass in den USA, Sie wird benötigt, um vollständig kompatibel mit allen SEC-Vorschriften und den geltenden Gesetzen.

Was ist eine Sicherheit?

Inhalt

  • 1 Was ist eine Sicherheit?
  • 2 ICO cryptocurrencies Wertpapiere?
  • 3 US-Basierten ICO ‚ s zu Fuß auf Eierschalen
  • 4 SEC-Vorschriften wirklich notwendig für ICO ‚ s???
  • 5 Eine neue Finanz-Paradigma

Eine Sicherheit, im weitesten Sinne, bezieht sich auf Finanzinstrumente, basierend auf Fremd-oder Eigenkapital.

Eine Schuldverschreibung wäre so etwas wie ein Band oder eine CD. In diesen Fällen ist der Besitz eines Schulden-Sicherheit bedeutet, dass etwas oder jemand schuldet Ihnen Geld. Im Falle einer Anleihe, einer Stadt, die Anleihe würde bedeuten, dass die Stadt, die es ausgestellt hat, verdankt Sie, der Besitzer, eine bestimmte Menge an Geld zurückgezahlt werden, die in dem offiziellen Zeitplan der Band. Die andere Art der Sicherheit wird als Eigenkapital Sicherheit. Eigenkapital, in diesem Fall bedeutet, dass das Miteigentum an einem Unternehmen. Das klassische Beispiel HIERFÜR ist Aktien in einem Unternehmen. Wenn Sie eine Aktie der Microsoft-Aktie, dann sind Sie ein Teil Eigentümer des Unternehmens.

SEC Website

US-amerikanischen Securities & Exchange Commission Website

Beginnen die Dinge eher verwirrend, sobald Sie Graben sich in cryptocurrencies.

Schauen wir uns bitcoin. Wenn Sie eigene bitcoin, sind Sie nicht berechtigt, zu einem bestimmten Schuldtitel oder Einlagen. Es gibt keinen Tilgungsplan, und es gibt keine Emittenten-von denen die Schulden sollen irgendwann kommen. Daher ist es sicher zu dem Schluss, dass bitcoin ist nicht eine Schuldverschreibung. Ebenso wie bitcoin ist nicht eine Firma, ein bitcoin nicht repräsentieren einen Anteil von Eigentum in nichts. Bitcoin ist geschätzt, einfach, weil bitcoin selbst hat einen Wert. Aus diesem Grund ist bitcoin in der Regel nicht als Sicherheit, sondern als einen Vermögenswert mehr im Einklang mit gold und Diamanten. Es ist etwas, das Wert hat, in sich und ist nicht an bestimmte Unternehmen oder die Körper.

Sind ICO cryptocurrencies Wertpapiere?

Die Dinge werden noch komplizierter, wenn wir berücksichtigen, die verschiedenen cryptocurrencies und ERC-20 Token angeboten in ICO. Dies ist, weil praktisch alle ICO ‚ s angeboten werden, durch einen einzelnen oder ein Unternehmen. Auch wenn es nicht angeboten wird von einem registrierten Unternehmen, es ist immer noch angeboten, die durch eine Einzelperson oder Gruppe von Einzelpersonen, die begünstigte der Erlöse aus dem Verkauf.

Wie Clayton der SEC der Auffassung, dass praktisch alle ICO ‚ s sind Wertpapiere, dies könnte wichtige Auswirkungen auf UNS Bürger. Über die UNS, schließlich die Bürger der meisten Länder, die die Vorgaben, die direkt oder indirekt mit dem US-Rechtssystem können ebenfalls betroffen sein. In der gleichen Sitzung, Clayton reagiert auf eine Aufforderung durch Sen. Elizabeth Warren, wo er vorgeschlagen, dass ICO ‚ s, wie Sie heute existieren, sind „ein Verstoß gegen das Gesetz“.

Jay Clayton

SEC-Chairman Jay Clayton, Bild von Omaha.com

Sind ICO ist illegal? An diesem Punkt, nicht ganz. Um für ein ICO sein illegal in den Vereinigten Staaten, es müssten de facto erklärt die Sicherheit zuerst. Sobald das geschehen ist, versuchen, Wertpapiere zu verkaufen, ohne nach SEC-Verfahren angesehen werden könnten, als eine illegale Handlung. Heute, jedoch, die situation ist viel mehr Grau als schwarz und weiß. Während die SEC-Vorsitzende Clayton glaubt, dass ICO ‚ s sind Wertpapiere, die dieses Konzept noch nicht vollständig verfestigt ist im US-Recht.

US-amerikanische ICO ‚ s zu Fuß auf Eierschalen

Aufgrund der verbesserten Kontrolle, eine Reihe von US-amerikanischen ICO ‚ s sind schon extrem vorsichtig mit Ihren Formulierungen. Zum Beispiel, einige haben darauf verzichtet, den Begriff “ICO “aus. Sie sind stattdessen mit mehr mehrdeutige Formulierungen wie „crowd sale“ – oder „token-generierenden Ereignis“. Sie haben auch darauf verzichtet, die bezogen auf Ihre tokens als Währung haben und stattdessen wurde mit anderen Sätzen ist.

Salz Kreditvergabe, ein Denver-basierte Firma, die hatte ein ICO zuvor, bezieht sich jetzt auf Ihre ERC-20 Token „Mitgliedschaften“. Sie auch streng verbieten die Diskussion von exchange Preis oder die Spekulation in Ihrer offiziellen Telegram-chat. Benutzer, die so tun, finden sich schnell gebannt. Wenn die Mitglieder im chat fragte, warum Sie nicht erlaubt, zu diskutieren Preise, die Moderatoren sind schnell ausspucken eine Antwort, eine vorgefertigte Nachricht über das SEK und rechtlichen Verbindlichkeiten.

Seit einiger Zeit nun, die Amerikaner haben sich gefunden, eingeschränkt oder verweigert den Zugriff auf viele hoch profitable ICO. Wenn Sie nicht völlig eingeschränkt, dann sind Sie oft erforderlich, um „zugelassene Anleger“. Im Grunde genommen, akkreditierte Anleger ist ein code-Wort für die wohlhabende elite. Diejenigen, die nicht akkreditiert sind Investoren sind was ist bekannt als die Kleinanleger. All dies ist wieder wegen SEC Vorschriften, die in der Theorie wurden zum Schutz der Kleinanleger verlieren Ihr Geld, um übermäßig riskante Investitionen.

Sind SEC-Vorschriften wirklich notwendig für ICO ‚ s???

Wir stellen ein hypothetisches Szenario. Angenommen, ein Verbraucher kauft einen pasta maker online. Sobald das Gerät eintrifft, erkennen Sie, dass, aus welchem Grund auch immer, die pasta-maker funktioniert nicht, oder es ist von so schlechter Qualität, dass es bricht fast sofort nach dem Gebrauch. In einem Fall wie diesem, wie viel Einfluss soll eine Regierung haben? Um die Verbraucher zu schützen, sollte die Regierung schaffen eine Pasta-maker-Qualität-Kommission oder PQC? Sollte jedes Unternehmen, das will, um pasta-Maker müssen gehen durch viele Jahre umfangreiche Registrierung, die eine Armee von Anwälten und Millionen von Dollar in Anwaltskosten?

Lassen Sie uns jetzt sagen, dass die Unternehmen erkennen schnell, dass Sie bekommen können, um die Auflagen von der PQC einfach durch Aufruf Ihrer Geräte „italienisches Nudel-Macher“. An diesem Punkt, die juristische Sprache ändern muss, um zu definieren, was ein pasta-maker tatsächlich ist, und alle Hersteller würden tun müssen, ist nur machen Sie sicher, dass Ihre beliebige Sprache für die Beschreibung Ihrer Maschinen immer einen Schritt Voraus der Verordnung.

Würde aber all dies wirklich notwendig sein? Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, wenn sich die Verbraucher verlassen sich auf Ihre eigenen besten Urteil, die Bewertungen der anderen, oder auch der Ruf der Marke, anstatt benötigen einen übermächtigen Regierung, die Körper, um zu „schützen“? Um alles noch schlimmer, was, wenn nur die wohlhabende elite, durften Sie zu erwerben niedrigen Kosten und äußerst effiziente pasta Entscheidungsträger, die nicht registriert sind, von der PQC, und normale Menschen durften nur kaufen, sehr teure, veraltete und übermäßig vereinfachten Modellen, die die PQC genehmigt?

Dieses Beispiel mag albern, aber es ist nicht so weit Weg von dem, was ist Los mit der SEC, und die Chancen, die OIC vertreten, um Kleinanleger.

Ein neues Finanz-Paradigma

In der Vergangenheit, nur die wohlhabende elite erhielten Zugang zu den besten, aufregendsten und potenziell lohnende Investitionen. Das alles änderte sich, wenn jemand in der Lage war zu kaufen Äther für weniger als einen dollar. Plötzlich, in der jeder unabhängig von seinem finanziellen status war in der Lage zu investieren, in dem, was war wohl eine der wichtigsten finanziellen Ereignisse des Jahrhunderts.

Während die SEC-Vorschriften möglicherweise gibt es einen guten Grund, zumindest in der Theorie, können Sie schnell veraltet und unnötige. Die SEC behauptet, dass Ihr Ziel ist der Schutz der Kleinanleger vor Betrug und Betrügern.

Aber wenn das wahr wäre, warum gibt es die Gesetze zulassen, für die wohlhabende elite, um solche Investitionen?

Die heutigen retail-investor ist klüger als je zuvor und Dank dem internet und der Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung. Vielleicht ist es Zeit für die SEC zu überdenken Ihre Haltung zu den ICO ‚ s, und Sie setzen Ihren glauben in die Weisheit und Vorsicht, dass retail-Investoren aufbringen können. Während einige ICO kann Betrug sein, sperren alle Kleinanleger aus Ihnen wird nichts tun, sondern sicherzustellen, dass nur die wohlhabende elite die besten investment-Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar